Vor dem Hintergrund des EuGH-Urteils zur deutschen Baustoffzulassung, das gesundheitlich ungeprüften Bauprodukten den Zugang auf den deutschen Markt erleichtert und die Haftungssituation für Architekten und Investoren verändert, gewinnen auf ihre gesundheitliche Wirkung geprüfte Baustoffe und Bausysteme deutlich an Relevanz. Für Office-Immobilien gilt dies verstärkt, da gesundheitliche Beeinträchtigungen der Mitarbeitenden sich direkt auf den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens auswirken. Umgekehrt ist eine unter gesundheitlichen Aspekten optimale Arbeitsumgebung Motivation für die Mitarbeiter und positiver Imagefaktor für den Arbeitgeber. Lösungen zu dieser Thematik bietet das Forschungsprojekt MY FUTURE OFFICE.

Gründe für das Forschungsprojekt

  • Gesündere Gebäude bezahlbar, planbar und praxistauglich machen
  • Gewinnung von Mitarbeitern und Bindung an das Unternehmen durch ein gesünderes und motivierendes Arbeitsumfeld
  • Förderung der Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter
  • Minimierung der Ausfallzeiten
  • Steigerung des Immobilienwertes durch angewandte Nachhaltigkeit und geringere Folgekosten
  • Höhere Mieteinahmen und Verkaufspreise

Nutzen für Investoren

  • praxistaugliche Planungswerkzeuge für gesündere und nachhaltige Officeimmobilien
  • die wichtigsten Regeln zu Schadstoffen in Baumaterialien und Büromöbeln
  • Tipps zur Auswahl schadstoffarmer und nachhaltiger Materialien
  • Zugriff auf ein kompetentes Sachverständigennetzwerk
  • das Sentinel Haus/TÜV Rheinland Bauverzeichnis Gesündere Gebäude zu Produkten, Verfahren und Dienstleistungen für gesünderes Bauen
  • den Abschlussbericht und Rechtsleitfaden zum Projekt "MY FUTURE OFFICE“
  • neue Ansätze, um Innenraumhygiene und Nachhaltigkeit Ihrer Einrichtungen zum Thema zielgerichteter Öffentlichkeitsarbeit zu machen

 Initiative für eine


  • BIM- kompatible Datenbasis
Jetzt kontaktieren!